Matroschka – die geheimnisvolle russische Puppe

Matroschkas Sammlung á la Russe

Die Entstehungsgeschichte der Matroschka und ihr Ruhm beginnen mit der Weltausstellung im Paris im Jahre 1900, wo die russische Holzpuppe eine Bronzemedaille gewonnen hat.

Paris Exposition: Russian Pavilion, Paris, France, 1900 via Flickr – Brooklyn Museum

Fast gleichzeitig fanden europäisches und russisches Publikum das Gefallen an dem bunten Spielzeug. Frankreich, Deutschland, Russland machten prompt die Lieferbestellungen. Seitdem war die russische Matroschka ein Dauergast auf der Leipziger Messe.

***

Erste Matroschka. Puppenmuseum in Sergijew Possad

Das genaue Entstehungsdatum der Matroschka ist unbekannt. Als Urvater und Schöpfer der originellen Figur nennt man den Drechsler Vasilij Svjosdotschkin, der den ersten achtteiligen Puppenprototyp Ende des 19. Jahrhunderts in einer Spielzeugwerkstatt anfertigte. Der Werkstattbesitzer Anatolij Mamontow, der parallel der Spielzeugladeninhaber war, war von der Puppe so begeistert, dass er sie dem Künstler Maljutin zum Bemalen und Dekorieren gab. Auf der Holzbasis entstand ein lächelndes Bauernmädchen mit rundem Gesicht in buntem Kopftuch, das einen schwarzen Hahn in den Händen hatte.

Matroschkas-Familie. Puppenmuseum in Sergijew Possad

***

Woher kommt aber den Namen? 

Der Name „Matroschka“ kommt eigentlich vom typischen altrussischen weiblichen Bauernnamen „Matrjona“, welcher wiederum auf das lateinische “mater” oder “Mutter” zurückgeht. In der Tat, Matroschka wird oft als Mutter der großen Familie gezeigt, die dank der hervorragenden Gesundheit eine etwas korpulente Figur hat (eigentlich war die kurvige Frau einfach das Ideal der damaligen Zeit, schade, dass der Geschmack diesbezüglich sich geändert hat). Die Puppe symbolisiert traditionell Mütterlichkeit und strahlt Wärme und Heimlichkeit aus.

Matroschka

Matroschka-Familie

***

Vom Holzklotz zum Holzwunder

Matroschkasproduktion ist ein sehr komplexer und mühevoller Prozess. Matroschka wird aus Linden- oder Birkenholz hergestellt, da dieses Material geschmeidig und sehr leicht zu verarbeiten ist.

Matroschkarohling

Zuerst wird die kleineste Puppe aus der Reihe gemacht, die dann als Grundlage für die weitere funktioniert. Jede Holzpuppe  geht durch 15 Verarbeitungsprozesse.

Matroschkasrohlingfertigung

 

Aus dem Buch von Jurij Arbat “Reisen zur Schönheit”. 1966

Matroschka bemalen – 1

Matroschka bemalen – 2

Matroschka bemalen – 3

Matroschka bemalen – 4

Matroschka bemalen – 5

Matroschka bemalen – 6

Matroschka bemalen – 7

Die Stückzahl der Puppen kann die Zahl 60 ruhig überschreiten.

Matroschka – 50 Puppen

Ein Paar interessante Matroschkas.

Matroschkas in Mongolei

Matroschka. Spielzeug-Forschungsinstitut in Sagorsk. 1958

Matroschkas von Irina Troitskaya

 ***

P.S.: Der Legende nach, wenn man einen Wunschzettel in die Matroschka  legt, erfüllt sich der Wunsch.  Wobei, je schöner, besser verarbeitet, mehrteiliger Matroschka ist, desto schneller  kommt den in Erfüllung.

Matroschka-Schneewittchen

Schöne Matroschka mit braunen Augen

Ostern Matroschka

Rothaarige Matroschka

 

1 Antwort : “Matroschka – die geheimnisvolle russische Puppe”

  1. Kathi sagt:

    Hallo,

    Sehr interessanter Beitrag, vielen Dank für die tolle Präsentation der Informationen.

    Lg Kathi

Trackbacks/Pingbacks

  1. Matroschka Macarons mit Himbeer-Ganache | Macarons, bunt und lecker - [...] auf dieser Seite habe ich einen informativen Beitrag mit vielen Bildern zu Matroschkas gefunden: Matroschka, die geheimnisvolle russische Puppe. …

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>